THERME ERDING nun mit der größten überdachten Badelandschaft der Welt!

Die THERME ERDING bietet seinen Gästen mit Ihrem neuen Wellenparadies ein absolutes Highlight!

Wellenparadies_Frau mit Reifen

Am 3. Oktober feiert die THERME ERDING den 15. Geburtstag und schenkt ihren Gästen ein neues Superlativ. Dank der aktuellen 100 Millionen Euro Investition avanciert das privat betriebene Bad mit einer Gesamtfläche von derzeit 185.000 Quadratmeter zur größten überdachten Badelandschaft der Welt.

Zum Jubiläum ein neues Paradies: Mehr als 300 Großpalmen umrahmen die türkisfarbene Wellenlagune. Sommerliche Temperaturen, sanfte Wellen am Palmenstrand und eine beeindruckende Urlaubskulisse – mit dem ersten Schritt in dieses neue Paradies betritt man eine eigene Welt.

Neben großzügiger Weite und einer Ausstattung, die höchsten Ansprüchen gerecht wird, gibt es für die Gäste auch im ...

mehr Infos

Ultraschall des Kopfes schützt vor Fehldiagnose

Händezittern und Muskelstarre – Nicht immer ist Parkinson die Ursache

image004

Hirnultraschall (transkranielle Sonografie) bei einer Patientin mit klassischer Parkinsonerkrankung. Hier zeigt sich eine Vergrößerung und hellere Darstellung der Substantia nigra im oberen Hirnstamm (Pfeile). (Foto: R. Gommel)

Berlin, Mai 2014 – Durch eine Ultraschalluntersuchung des Gehirns können Ärzte die Schüttellähmung Morbus Parkinson, an der in Deutschland etwa 130 000 Menschen leiden, heute frühzeitig diagnostizieren. Eine Studie zeigt nun, dass sich der Hirnultraschall überdies zur Diagnose von ähnlichen Erkrankungen, den sogenannten „atypischen Parkinson-Syndromen“, eignet. Diese gehen ebenfalls mit Symptomen wie Muskelstarre, Händezittern und verlangsamten Bewegungen einher...

mehr Infos

Ab Sommer 2014 in der THERME ERDING

8 neue Sommerrutschen sorgen für Rutschenspaß im Urlaubsparadies

bild3_sommerrutschenMit  Eröffnung des Victory Hotels und des neuen Urlaubsparadieses inklusive Wellenlagune in der THERME ERDING im Sommer 2014, garantieren 8 neue Sommerrutschen für extremen Open-Air-Rutschenspaß für Groß und Klein.

Dazu gehört die erste 6-fach-Mattenrutschanlage Deutschlands mit Kreisel, auf der die Badegäste im direkten Wettbewerb mit ihren Freunden rutschen können.

In der “Summer Bowl” Trichterrutsche kann man aus 12 Metern Starthöhe ganze 70 abenteuerliche Rutschenmeter genießen und  obendrauf gibt es für die ganze Familie weitere 120 Rutschenmeter auf der “Summer Family Slide”!

Somit stehen abenteuerlichen und aufregenden Sommermonate nichts mehr im Wege!

Das BOA-Magazin-Team wünscht allen viel Spaß bei den...

mehr Infos

Fairwayspiel leicht gemacht

Der englische Golf-Pro Matthew Gatrall erklärt Ihnen einfach und hilfreich zugleich, das einfache Golfspiel vom Fairway.

IMG02613 IMG02612

Ich werde Ihnen heute hilfreiche Anweisungen zum Golfspiel vom Fairway geben. Aus meiner Erfahrung als Golf-Pro werden die beschriebenen Fehler gerne von den Amateurgolfern begangen. Dies geschieht auch meist dadurch, weil viele Amateur- und Hobby-Golfer Ihren Golfschwung vom Fairway im Gegensatz zum kurzen Spiel und dem Putten unterbewerten.  Wie Sie es besser machen können erkläre ich Ihnen anhand der folgenden selbsterklärenden Bildbeschreibung.

Step 1 + 2: Viele Spieler missachten die Grundregel, sich beim Schlag auf den Schläger zu konzentrieren und nicht auf den Körper...

mehr Infos

Wohlige Wärme aus der Wand

Der Amberger Architekt Peter Seliger plante ein – in dieser kompletten Art – in der Region einmaliges Einfamilienhaus, ausgestattet mit einer Wandheizung

HausKomboBaut man heute ein neues Haus, stehen Energieeinsparungen und modernste Technik meist im Vordergrund. Da stellt sich die Frage: Verbaut man herkömmliche Heizkörper oder kommt eine Fußbodenheizung in Frage?

Kaum Beachtung schenken die meisten Bauherren jedoch Wandheizungen, und dass, obwohl sie sehr viele Vorteile bieten. Für den Amberger Architekten Peter Seliger waren eben diese Vorteile ausschlaggebend, um – in dieser Art einmalig in der Region – auf Wunsch des Bauherren ein Einfamilienhaus zu planen, dessen Außenhülle komplett mit einer Wandheizung ausgestattet ist.

Effektives und einfaches Grundprinzip

Das Grundprinzip v...

mehr Infos

Neue deutsche Gemütlichkeit mit „Pimp my Home"

Entgrenzung” der Wohnbereiche schreitet fort – Materialehrlichkeit und viel Licht – Die Wohnung soll der Seele gut tun

Wkompo01Der Wohnstil für 2014: die „neue deutsche Gemütlichkeit”. Im Charakter dieses Stils sind Cooles und Verspieltes vereint. Zu Hilfe kommt dabei in der aktuellen und kommenden Saison der große Leitgedanke des „Pimp my Home”. Das „Aufmotzen” der eigenen vier Wände ist nämlich nicht nur schick, sondern durch die vielfältigen Möglichkeiten auch angesagt.

Früher gab es nur die Kuckucksuhr, heute ist sie eine von 30 verschiedenen Uhr-Varianten. So spielen die sogenannten Einrichtungsrandbereiche für das Wohnen eine immer wichtigere Rolle. Kissen, Tapeten, Accessoires, Teppiche in nie da gewesener Vielfalt unterstützen den Trend zum „Aufmotzen”...

mehr Infos

Nichts ist vergleichbar mit Südafrika

Golfer stockt hier vor Faszination der Atem

Jedes Loch, jeder Abschlag wird zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Jedes Loch, jeder Abschlag wird zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Jedes Loch, jeder Abschlag wird zu einem unvergesslichen Erlebnis.Der Golfspieler legt sich den Ball zurecht, lässt seinen Blick noch einmal über die atemberaubende Landschaft schweifen, holt dann aus und – schlägt ab! Er ist nicht alleine. Der Golfspieler wird beobachtet. Von einem Löwen. Allerdings natürlich in sicherer Entfernung. Dennoch: Hier stockt einem der Atem. Diese Landschaft! Dieses Klima! Diese Menschen! Im Süden des schwarzen Kontinents ist einfach alles anders. Nichts ist vergleichbar mit Golfspielen in Südafrika

Es ist noch gar nicht so lange her, da war das Golfen in Südafrika ein Geheimtipp. Dies hat sich allerdings grundsätzlich geändert...

mehr Infos

Golfen in Down Under: … und die Känguruhs schauen zu

Fernab vom Massentourismus: Die 5 Top-Golfregionen von Australien

Ein sanfter Palmenwind, kein Menschenauflauf – in Australien ist man mit sich und der (Golf)-Welt in Einklang.

Ein sanfter Palmenwind, kein Menschenauflauf – in Australien ist man mit sich und der (Golf)-Welt in Einklang.

Australien ist ein faszinierendes Urlaubsland, aber auch eines der noch weitgehend unentdeckten Golfparadiese dieser Welt: Im gesamten Land stehen dem Golfer rund 1.500 Plätze zur Verfügung – und das bei nur 21 Millionen Einwohnern und etwa 800.000 organisierten Golfspielern.

In Australien gibt es 5 Top-Golfregionen: Goldcoast, südlich von Brisbane; Mornington Halbinsel, südlich von Melbourne; Murray River zwischen Melbourne und Adelaide; Sydney und Umgebung – und neuerdings Perth mit einigen noch relativ neuen Golfressorts. Die Insel Tasmanien ist so etwas wie der Geheimtipp Australiens...

mehr Infos

Bescheiden durchs Leben

Karl Georg „Charles“ Schumann veränderte die Bar-Szene

Sein Revier: Charles Schumann an der Theke seiner Bar „Schumann`s“ am Odeonsplatz in München.

Sein Revier: Charles Schumann an der Theke seiner Bar „Schumann`s“ am Odeonsplatz in München.

Die eisgrauen, halblangen, welligen Haare locker nach hinten gegelt, genüsslich seinen Kaffee trinkend – Karl Georg „Charles“ Schumann sitzt im dunklen Maßanzug entspannt an der Theke seiner Bar am Hofgarten am Münchner Odeonsplatz. „Ruhestand? In den werde ich nie gehen. Meinen Beruf übe ich sicherlich bis zu meinem Lebensende aus“, sagt der mittlerweile 71-Jährige, der 1942 im oberpfälzischen Kirchenthumbach geboren wurde.

Charles Schumann führt in der bayerischen Landeshauptstadt seit über 30 Jahren die bekannteste Bar Deutschlands – das nach ihm benannte „Schumann’s”...

mehr Infos

„Herausforderung, Spannung und Philosophie“

Klaus Eder und Dr. Gerhard Ascher über ihre Leidenschaft zum kleinen weißen Ball – Präzision im Beruf und beim Golfspielen

Klaus Eder im Trainingslager 2010 der deutschen Fußballer auf Sizilien.

Klaus Eder im Trainingslager 2010 der deutschen Fußballer auf Sizilien.

14,7 – 15,1 – 16,2: Nein, hier handelt es sich nicht um den Koeffizienten des Körperfettanteils bei Frauen oder Männern. Es sind die Golf-Handicaps von Dr. Gerhard Ascher sowie von Ursula und Klaus Eder. „Golf ist mehr als nur ein Sport. Es ist Herausforderung, Spannung, Philosophie und Leidenschaft“, sagen sie übereinstimmend. Die Faszination zum Spiel mit dem kleinen weißen Ball hat auch den Facharzt für Orthopädie und das Physiotherapeuten-Ehepaar mittlerweile infiziert.

„Unsere Berufe erfordern absolute Präzision...

mehr Infos