Seele tagged posts

Neue deutsche Gemütlichkeit mit „Pimp my Home"

Entgrenzung” der Wohnbereiche schreitet fort – Materialehrlichkeit und viel Licht – Die Wohnung soll der Seele gut tun

Wkompo01Der Wohnstil für 2014: die „neue deutsche Gemütlichkeit”. Im Charakter dieses Stils sind Cooles und Verspieltes vereint. Zu Hilfe kommt dabei in der aktuellen und kommenden Saison der große Leitgedanke des „Pimp my Home”. Das „Aufmotzen” der eigenen vier Wände ist nämlich nicht nur schick, sondern durch die vielfältigen Möglichkeiten auch angesagt.

Früher gab es nur die Kuckucksuhr, heute ist sie eine von 30 verschiedenen Uhr-Varianten. So spielen die sogenannten Einrichtungsrandbereiche für das Wohnen eine immer wichtigere Rolle. Kissen, Tapeten, Accessoires, Teppiche in nie da gewesener Vielfalt unterstützen den Trend zum „Aufmotzen”...

mehr Infos

Altes Eisen!? Aber gerne!

Best Ager“ zeigen sich rüstig statt rostig – und entdecken Golf als attraktive Freizeitbeschäftigung

Senioren entdecken immer häufiger den Golfsport als Faktor für körperliche und geistige Fitness.

Ob Volkshochschule oder Universität – zum Lernen ist es nie zu spät! Die Generation 60plus macht dem Statistischem Bundesamt zufolge mittlerweile fast jeden zweiten der rund 40.000 Gasthörer an deutschen Universitäten aus. In den vergangenen zehn Jahren hat sich der Anteil der Senioren-Studenten um 57 Prozent erhöht. In den meisten seiner Vorlesungen sei gut die Hälfte der Zuhörer mehr als 60 Jahre alt, beschreibt Hubertus Kohle, Professor für Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilian-Universität München, die Lage.

Als Ergänzung zur geistigen Fitness entdecken „Best Ager“ immer häufiger den Sport an der Volkshochschule oder im Verein für sich. 255...

mehr Infos